Juristischer Ratgeber für FOSS-Entwickler

Juristischer Ratgeber für FOSS-Entwickler

15. Februar 2008 -  Das Software Freedom Law Center informiert auf 37 Seiten über Rechtsfragen rund um freie und Open-Source-Software
Open-Source-Entwickler haben bei der Veröffentlichung ihrer Werke die Wahl zwischen vielen verschiedenen Lizenzen, und auch sonst stellen sich rund um frieie Sofware zahlreiche juristische Fragen. Das Software Freedom Law Center SFLC hat nun eine erweiterte Fassung seines Ratgebers "A Legal Issues Primer for Open Source and Free Software Projects" ins Netz gestellt.
>br>
Das 37-seitige PDF-Dokument behandelt Fragen rund um Copyright und Markenrecht, berät bei der Wahl der geeigneten Lizenz, stellt verschiedene Rechtsformen für die Firmengründung vor und informiert über das Patentwesen und dessen Fallstricke. Ein Grossteil der Thematik wird vor allem mit Hinblick auf das US-amerikanische Recht abgehandelt, vor allem die Kapitel zu Lizenzen, Copyright/Copyleft und Trademarks sowie die allgemeinen Betrachtungen ("Sollen Open-Source-Entwickler Patente anstreben?") sind aber auch für hiesige Entwickler durchaus interessant. (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/01
Schwerpunkt: Mobile-App-Entwicklung 2018
• Aktuelle Entwicklungen und Trends
• Native Apps versus Mobile Web
• Sicherheit in mobilen Applikationen
• Mobile xR - was nicht ist, wird noch
• Marktübersicht: 13 Schweizer App-Entwickler
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER