Apple setzt voll auf Multitouch

Apple setzt voll auf Multitouch

23. November 2007 -  Geht es nach drei neu eingereichten Patentanträgen, kommt das Multitouch-Interface künftig auch auf Apple-Geräten mit grösseren Bildschirmen zum Einsatz.
Apple will die Multitouch-Idee weiter vorantreiben, die erstmals im User-Interface des iPhone und iPod Touch in die Praxis umgesetzt wurde. Beim US-Patentamt sind diesbezüglich drei weitere Patentanträge eingegangen. Apple will das Konzept offenbar auch bei Geräten mit grösseren Bilschirmen umsetzen. Dabei sollen nicht bloss einzelne Finger, sondern die ganze Hand berücksichtigt werden, wie sich aus den Dokumenten zum Patentantrag Nummer 20070268273 schliessen lässt. Die Touch-Sensoren erkennen gleichzeitig mehrere Finger und die Handballen und schliessen aus der Gesamstellung, ob der Anwender zum Beispiel mit einem imaginären Stift auf den Touchscreen "schreibt" oder auf einer eingeblendeten Tastatur "tippt". Jenachdem kommt dann die Handschrifterkennung oder der traditionelle Tastatur-Input zum Zug. Des weiteren soll die Multitouch-Technik auch auf die Selektion von Textstellen und zur Manipulation von 3D-Darstellungen erweitert werden. (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/12
Schwerpunkt: IT-Trends 2018
• Digitale Transformation der Unternehmen
• Mensch und Maschine im Einklang
• Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
• Cybersecurity: Vom Hype in die Integration
• Cloud und Co. fordern das Datenmanagement heraus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER