Einblicke in die Welt des Speicherns

Einblicke in die Welt des Speicherns

Einblicke in die Welt des Speicherns

(Quelle: Vogel IT)
Artikel erschienen in IT Magazine 2015/04
Seite 1
10. April 2015 -  Von Vogel IT-Akademie Swiss
Swiss IT Media ist Medienpartner dieses Fachkongresses


Am 27. Mai erfahren IT-Entscheider und -Partner alles Wissenswerte über die aktuellen Storage-Trends und -Technologien.
Storage ist eines der Top-IT-Themen 2015 — insbesondere vor dem Hintergrund der Virtualisierung, des Cloud Computing und vor allem der vielversprechenden neuen Storage-Verursachern wie Big Data und Industrie 4.0.
Neue Konzepte und Storage-Technologien wie Flash, Software Defined und Openstack stehen bereit, um die gestiegenen Anforderungen an das Speicher-
Management zu erfüllen und die Infrastrukturen in Unternehmen zukunftsgerichtet auszugestalten. Auch traditionelle Storage-Anwendungen wie Backup und Recovery bekommen durch «As a Service»-Ansätze neue Brisanz.
Beim «Storage Solutions Day Fachkongress – Swiss 2015» am 27. Mai 2015 im Seedamm Plaza in Pfäffikon SZ der Vogel IT-Akademie Swiss können sich IT-Entscheider und -Lösungspartner über die neuesten und wichtigsten Storage-Trends, Technologien und Anbieter informieren. Der Fachkongress findet bereits im fünften Jahr statt und legt die Schwerpunkte auf die Themen Storage Management, Langzeit-Datenhaltung, neue Architekturen und Technologien, Cloud Storage und Software Defined/Infrastruktur.

Highlights


Zu den Highlights zählen drei hochkarätige Keynote-Speaker: Dr. Robert Haas, CTO für Storage, Europe, Technical Strategy, IBM Systems Group, spricht in seiner Keynote über die bedeutendsten Technologietrends, welchen Unterschied Software-defined Storage macht und auf welche Strategien und technischen Aspekte besonderes Augenmerk zu legen ist. Das Universitätsspital Basel gewährt einen Blick hinter die Kulissen: Roger Liniger, Abteilungsleiter ICT Betrieb, stellt einen Erfahrungsbericht über die Einführung von virtuellen Arbeitsplätzen vor und geht auf den Mehrwert für die Mitarbeiter, Herausforderungen und die Technologie im Backend ein. Der Tag wird durch die Keynote von Prof. Dr. Dissertori, Vorsteher des Instituts für Teilchenphysik an der ETH Zürich, abgerundet. Er gibt einen Exkurs über aktuelle Forschungsfragen am CERN und zeigt, in welchen Bereichen der Medizin und IT die Technologien der Teilchenphysik zur Anwendung kommen.
Besucher dürfen sich zudem auf zahlreiche Fachreferate mit Praxisbeispielen, Workshops und Live Demos von insgesamt 35 namhaften Lösungsanbietern und somit auf einen umfangreichen Technologieüberblick freuen.
 
Seite 1 von 8
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER