Salt und Post lancieren neue Aboreihe

Salt und Post lancieren neue Aboreihe

11. Mai 2016 -  Salt bietet in Zusammenarbeit mit der Post eine neue Aboreihe namens "Das Abo" an. Die günstigste Variante kostet in einer Aktion das erste halbe Jahr 9 Franken pro Monat und danach 29 Franken.
Salt hat "Das Abo" lanciert. Abschliessen können Interessierte die neuen Handy- und Datenabos exklusiv bei der Post oder auch per Telefon. Die günstigste Version (Name: "Das Abo Swiss") kostet regulär 29 Franken. In einer Aktion, die bis auf Weiteres laufen soll, kosten die ersten sechs Monate nur 9 Franken. "Das Abo Swiss" beinhaltet unlimitierte Anrufe, SMS und MMS sowie ein 4G-Datenvolumen von 1,5 GB pro Monat in der Schweiz. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, können Nutzer entweder mit reduzierter Geschwindigkeit weiter surfen oder ein zusätzliches Datenpaket dazukaufen. Die Kosten für Anrufe ins Ausland oder auch Datenroaming belaufen sich auf die gleichen wie bei sonstigen Salt-Abos.

Für 39 Franken pro Monat ist "Das Abo" ausserdem mit unlimitierten Anrufen nach Europa und in die USA zu haben. Und wer 49 Franken pro Monat zahlt, bekommt zudem noch ein Smartphone hinzu – entweder das Galaxy S6 mit 32 GB oder das iPhone SE mit 16 GB. Salt-Kunden, deren Vertrag noch läuft, müssen diesen auslaufen lassen, bevor sie wechseln können. Ihre Nummer können sie dann allerdings nicht mitnehmen – anders als Neukunden, die von anderen Anbietern wechseln. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite "Das Abo". (aks)
Weitere Artikel zum Thema
 • Swisscom vor Salt und Sunrise in neuem Mobilfunk-Netztest
 • Salt rechnet mit altem Management ab
 • Salt streicht 20 Länder aus Flatrate-Abo Plus World, Preis bleibt gleich
 • Andreas Schönenberger wird neuer Salt-Chef

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Donnerstag, 9. November 2017 Nelson
Seit kurzem sendet Salt nach erreichen der 1.5 GB Datenvolumen ein SMS mit einem Link in welchem man "anscheinend" die Option haben sollte kostenlos mit reduzierter Geschwindigkeit weiterzusurfen oder aber ein 4G Datenpaket zu "kaufen". Das Problem dabei ist, dass dieser Link nicht funktioniert und der Datenverkehr komplett ausgeschaltet wird. Nach einem langen Telefonat mit Salt konnten die das Problem auch nicht beheben. Dieses Vorgehen ist für mich "inakzeptabel". Bei Sunrise gibt es auch ein begrenztes 4G Datenvolumen. Nach erreichen dieses 4G Volumens erhält man ebenfalls ein SMS, welches lediglich besagt, dass das 4G Volumen für den aktuellen Monat verbraucht sei und man mittels einer SMS ein zusätzliches 4G "Paket" kaufen kann. Mit dem Unterschied, dass aber der Datenverkehr NICHT abgeschaltet wird.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER