BLS testet streckenabhängiges Ticketing

BLS testet streckenabhängiges Ticketing

BLS testet streckenabhängiges Ticketing

(Quelle: BLS)
31. Mai 2016 -  Eine neue Ticket-App der BLS verrechnet Strecken nach dem Verlassen des Zuges. Vorerst sollen 2000 BLS-Kunden die Beta-Version der iOS-Anwendung testen können.
Die BLS startet zusammen mit Puzzle ITC und Approppo mit "Lezzgo" die Beta-Phase einer neuen Ticket-App. Die App soll die benutzten Pendelstrecken innerhalb des Libero-Tarifverbundes erkennen und diese anschliessend als Streckenticket über die Kreditkarte des Nutzers verrechnen. So müssen sich Bahnhfahrer nicht vor dem Betreten des Zuges um ein Ticket kümmern. Die App soll sich in erster Linie an Kunden, welche kein Generalabonnement (GA) der SBB oder ein Libero-Verbund-Abo besitzen, richten, heisst in einer Pressemitteilung.

Lezzgo steht vorderhand 2000 BLS-Kunden für das Reisen in der 2. Klasse zur Verfügung und ist derzeit nur auf iOS verfügbar. Wer die App sofort nutzen will, kann sich online bei der BLS registrieren und erhält anschliessend einen Download-Link. Mit der Beta-Version sollen in den kommenden Monaten weitere Erkenntnisse gewonnen werden. Danach wird die BLS die definitive Markteinführung und eine Ausdehnung auf weitere Tarifverbunde prüfen, heisst es. Ab wann die Anwendung auch für Android verfügbar ist, geht aus der Pressemitteilung nicht hervor. (asp)
Weitere Artikel zum Thema
 • SBB möchte ein Recht aufs Datensammeln
 • Der SBB öffentlich die Meinung sagen
 • SBB: Aufrüstung der Regionalzüge mit Signalverstärkern wird bis 2022 dauern

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/12
Schwerpunkt: IT-Trends 2018
• Digitale Transformation der Unternehmen
• Mensch und Maschine im Einklang
• Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
• Cybersecurity: Vom Hype in die Integration
• Cloud und Co. fordern das Datenmanagement heraus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER