Outlook für iOS und Android neu mit Add-in-Support

Outlook für iOS und Android neu mit Add-in-Support

3. Februar 2017 -  Die iOS-Version von Microsofts Mail-App Outlook versteht sich per sofort mit Add-ins von Drittanbietern. Schon bald soll auch die Android-Version damit ausgestattet werden.
Outlook für iOS und Android neu mit Add-in-Support
(Quelle: Microsoft)
Microsoft hat Outlook für Apples iOS-Plattform mit Add-in-Unterstützung ausgestattet. Die Mobile App lässt sich so durch Komponenten von Drittanbietern erweitern, womit sowohl die Produktivität als auch der Leistungsumfang der App massiv erhöht wird. Neben hauseigenen Erweiterungen wie etwa einem Übersetzer oder Dynamics 365 für die Bereitstellung von Kundendaten stehen zum Launch Add-ins von Evernote, Giphy, Nimble, Trello sowie Smartsheet zur Verfügung.

Die Add-ins werden über das Einstellungen-Menü aktiviert, worauf am rechten Bildschirmrand über ein Icon der Zugriff auf die betreffenden Funktionen gewährt wird. Aktuell stehen die neuen Features lediglich beim Lesen von Mails zur Verfügung. Wie Microsoft aber im Office-Blog ankündigt, soll die Funktionalität bald auch beim Erstellen oder beim Beantworten von Mails bereitgestellt werden.

Outlook für iOS steht per sofort zum Download bereit; eine entsprechend ausgestattete Android-Version will Microsoft demnächst nachschieben. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft lanciert Teams und Neues für Web-Outlook
 • Microsoft spendiert Office 365 neue Funktionen
 • Outlook kommt auf Android-Wearables

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/12
Schwerpunkt: IT-Trends 2018
• Digitale Transformation der Unternehmen
• Mensch und Maschine im Einklang
• Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
• Cybersecurity: Vom Hype in die Integration
• Cloud und Co. fordern das Datenmanagement heraus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER