Sony-Chip bringt Super-Zeitlupenaufnahmen

Sony-Chip bringt Super-Zeitlupenaufnahmen

Sony-Chip bringt Super-Zeitlupenaufnahmen

(Quelle: Sony)
8. Februar 2017 -  Sony hat das Design für einen neuen CMOS-Bildsensor vorgestellt, der dank integriertem DRAM-Speicher Full-HD-Aufnahmen mit bis zu 1000 Bildern pro Sekunde ermöglicht.
Der japanische Elektronikriese Sony hat einen neuen CMOS-Bildsensor für Smartphones angekündigt, der mit seinem dreilagigen Aufbau und integriertem DRAM-Speicher zu höchsten Auflösungen fähig sein soll. Wie es in einer Mitteilung heisst, ermöglicht der CMOS-Chip dank rasanten Lesegeschwindigkeiten Zeitlupenaufnahmen mit 1000 Bildern pro Sekunde und dies bei voller HD-Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten. Damit würden Standbildaufnahmen von sich schnell bewegenden Objekten mit minimaler optischer Verzerrung ermöglicht. Das Auslesen eines Bildes mit knapp 20 Megapixeln sei damit in nur 1/120 Sekunde möglich.

Wann der neue Bildsensor auf den Markt kommen soll, ist offen. Man darf annehmen, dass er neben Sony-eigenen Geräten auch in Smartphones und Action Cams von Drittanbietern implementiert werden dürfte. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • IFA: Sony präsentiert neue Xperia-Smartphones
 • Sony lanciert Smartphone mit 4K-Display
 • Terahertz-CMOS-Chip - Röntgenblick



Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER