Youtube setzt auf kürzere Werbung

Youtube setzt auf kürzere Werbung

Youtube setzt auf kürzere Werbung

(Quelle: SITM)
20. Februar 2017 -  Google will sein Youtube-Werbekonzept überarbeiten. Unter anderem sollen die 30-Sekunden-Spots, die nicht übersprungen werden können, verschwinden.
Google soll angekündigt haben, sein Werbekonzept für Youtube per 2018 zu überarbeiten, berichten verschiedene Medien. Im Kern will Google dabei offenbar auf kürzere Werbeclips setzen. So heisst es, dass 30-Sekunden-Werbevideos, die nicht übersprungen werden können, abgeschafft werden sollen. An ihre Stelle sollen kürzere Werbebotschaften treten, beispielsweise die bereits jetzt verfügbaren 6-Sekunden-Kurzclips – sogenannte Bumper Ads. Google spricht dabei von Werbeformaten, die sowohl für die Nutzer als auch die Werbetreibenden gut funktionieren.

Experten gehen davon aus, dass Google mit den Plänen auf die aufkommende Videoflut in Facebook reagiert. Facebook soll nämlich daran sein, Werbefomate zu testen, die innerhalb von Facebook-Videos nach einer gewissen Zeit eingeblendet werden. Youtube müsse aufpassen, dass Facebook der Videoplattform bezüglich Werbefilmchen nicht den Rang abläuft, so die vorherrschende Meinung. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Software-Fehler bringt Youtube-Channels vermeintlich um Abonnenten
 • Youtube startet mit eigenem Messenger
 • Das sind 2016 die beliebtesten Youtube-Videos in der Schweiz

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/01
Schwerpunkt: Mobile-App-Entwicklung 2018
• Aktuelle Entwicklungen und Trends
• Native Apps versus Mobile Web
• Sicherheit in mobilen Applikationen
• Mobile xR - was nicht ist, wird noch
• Marktübersicht: 13 Schweizer App-Entwickler
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER