MWC: Samsung zeigt Tablets und Gear VR

MWC: Samsung zeigt Tablets und Gear VR

MWC: Samsung zeigt Tablets und Gear VR

(Quelle: Samsung)
27. Februar 2017 -  Statt des Samsung S8 zeigt Samsung am Mobile World Congress das Android-Tablet Galaxy Tab S3 und das Windows-10-Tablet Galaxy Book, die beide mit S Pen kommen. Ausserdem setzen die Südkoreaner auf die Virtual-Reality-Brille Gear VR mit Controller.
Dass Samsungs übliche Präsentation eines neuen Smartphones am Mobile World Congress 2016 ausfällt, war bereits bekannt. Komplett verzichten die Südkoreaner aber trotzdem nicht auf ihren jährlichen Auftritt in Barcelona. Statt eines Smartphones stellt Samsung nun neue Tablets und die Virtual-Reality-Brille Gear VR vor.

Beim Galaxy Tab S3 handelt es sich um den Nachfolger des Galaxy Tab S2. Das 6 Millimeter dünne Gerät unterstützt den Stylus namens S Pen, der im Lieferumfang enthalten ist, und läuft mit Android 7. Das 9,7-Zoll-Amoled-Display löst mit 2048x1536 Bildpunkten auf. Im Innern taktet ein Snapdragon-820-Prozessor von Qualcomm. Ausserdem bringt das Tab S3 4 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Flash-Speicher, der über eine Micro-SD-Karte auf 256 GB erweitert werden kann. In der Schweiz ist das Tablet für 679 in der Wifi-Version und für 770 Franken mit LTE in den Farben Black und Silver ab dem 31. März zu haben.
Darüber hinaus hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt, das wahlweise mit 10,6 oder 12 Zoll zu haben sein wird. Anders als das Tab S3 läuft das Galaxy Book mit Windows 10, kommt aber ebenfalls mit Samsungs S Pen. Während das Book 10 mit einem Display mit 1920x1280 Pixel kommt, löst das Book 12 mit 2048x1536 Pixeln auf. Ausserdem kommt das Book 10 mit Intel-Core-m3-Prozessor und das Book 12 mit Core-i5-Prozessor. Wann die Tablets auf den Markt kommen und wie viel sie kosten werden, hat Samsung noch nicht verraten.

Die Virtual-Reality-Briller Gear VR schliesslich kommt mit Controller und soll in der Schweiz für 149 Franken zu haben sein – ab wann, ist noch nicht klar. Die Brille bringt 345 Gramm auf die Waage, misst 208x123x99 Millimeter und ist mit dem Galaxy S7, dem S7 Edge, dem Note 5, dem S6 Edge+, dem S6 und dem S6 Edge kompatibel.

Dass das Galaxy S8 in diesem Jahr nicht im Rahmen des Mobile World Congress vorgestellt wird, hängt mit den brennenden Akkus des Galaxy Note 7 zusammen (Swiss IT Magazine berichtete). Angeblich sollen die Südkoreaner das neue Smartphone stattdessen im Rahmen eines Events am 29. März in New York vorstellen. Am 21. April soll das Gerät in den Handel kommen, wobei Käufer zwischen einem 5,8- und einem 6,2-Zoll-Amoled-Display wählen können sollen. (aks)
Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung stellt Galaxy-S8-CPU Exynos vor
 • Galaxy S8 soll am 29. März vorgestellt werden
 • Kein Galaxy S8 am Mobile World Congress
 • Die Gründe für Samsungs Note-7-Debakel

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER