swissICT reicht Vernehmlassung zum überarbeiteten FINMA-Outsourcing-Rundschreiben ein

swissICT reicht Vernehmlassung zum überarbeiteten FINMA-Outsourcing-Rundschreiben ein

Artikel erschienen in IT Magazine 2017/03
Seite 1
4. März 2017 -  Von Alexander Hofmann, swissICT-Rechtskommission

Die FINMA revidiert derzeit ihr Rundschreiben zum Outsourcing, welches den Umgang mit ­ausgelagerten Dienstleistungen von Banken und neu auch von Versicherungen regelt. Viele Mitglieder von swissICT sind als Abnehmer (regulierte Banken und Versicherungen) oder als Anbieter von ICT-Dienstleistungen (Outsourcings, z.T. Cloud Computing) betroffen. swissICT beteiligt sich deshalb an der Vernehmlassung.
Nach Ansicht von swissICT soll das Rundschreiben Rechtssicherheit für Out­sourcings schaffen und einen rechtlichen Rahmen vorgeben, der Innovationen erlaubt und gleichzeitig das Vertrauen in den Banken- und Versicherungsmarkt stärkt. Es sollen aber auch Rahmenbedingungen geschaffen werden, die es Banken und Versicherungen erlauben, die Potentiale der Digitalisierung zu nutzen, um so die internationale Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen und den Markt für Endkunden zu verbessern. swissICT sieht dies durch einige Punkte im Entwurf gefährdet:

Technologieneutralität

Obschon sich die FINMA einer technologieneutralen Aufsichtspraxis verpflichtet sieht, kann der Entwurf so verstanden werden, dass pauschal alle Dienstleistungen, die mit Mitteln "der IT" selbständig durch einen Dritten erbracht werden, Outsourcings darstellten, die unter die Regeln des Rundschreibens fallen. Dies wäre unsachgemäss und gerade nicht technologieneutral. Viel mehr als auf die Art und Weise, wie eine Dienstleistung erbracht wird (mit Mitteln "der IT"), sollte auf die Auswirkungen abgestellt werden, welche ein Outsourcing auf die spezifischen Risiken einer Bank oder Versicherung haben kann. swissICT schlägt hierfür geschärfte Formulierungen konkret vor.
 
Seite 1 von 2
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER