Quickline TV lanciert

Quickline TV lanciert

Quickline TV lanciert

(Quelle: Quickline)
8. März 2017 -  Quickline lanciert mit Quickline TV eine neue Unterhaltungsplattform, auf der jeder Nutzer sein persönliches Profil anlegen kann.
Quickline hat seine neue Unterhaltungsplattform Quickline TV lanciert. Nach der im November letzten Jahres durchgeführten Testphase können Kunden nun die neuen Angebote abonnieren. Dank persönlicher Profile kann jeder Nutzer gezielt diejenigen Programme schauen, die ihn am meisten interessieren. Jedes Profil kann ausserdem farblich an die eigenen Wünsche angepasst und mit einem PIN geschützt werden. Ausserdem kann Quickline TV auch auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets konsumiert werden. Zum neuen Angebot gehören über 2000 Videos on Demand und bis zu 1500 Stunden eigene Aufnahmen.

Yann Steulet, Quickline Managing Director Residential, zur Einführung von Quickline TV: "Nach intensiver Entwicklungszeit freuen wir uns, erstmals im Schweizer TV-Markt mit dem personalisierten Fernsehen wegweisende neue Pfade zu beschreiten. Unser Ziel ist es, unseren Kunden im unübersichtlichen TV-Dschungel zu helfen, ihren relevanten Inhalt zu finden. Wir sind stolz, dass wir nebst der Einführung der Replay-Funktion im Jahr 2009 erneut einen Meilenstein in der Benutzerfreundlichkeit setzen können". (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Quickline startet Prerelease-Phase seiner TV-Plattform
 • Kabelnetzbetreiber wollen Live-Sport zeigen
 • Quickline expandiert in die Ostschweiz

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER