Whatsapp testet neue Vermarktungsmöglichkeiten

Whatsapp testet neue Vermarktungsmöglichkeiten

Whatsapp testet neue Vermarktungsmöglichkeiten

(Quelle: Whatsapp)
14. März 2017 -  Whatsapp soll ein System testen, bei dem Unternehmen die Nutzer direkt kontaktieren können. Inwiefern das System für Werbung genutzt werden soll, ist nicht bekannt.
Die Nachrichtenagentur "Reuters" hat bekannt gegeben, dass Whatsapp neue Funktionen zur Vermarktung testet. Die Agentur beruft sich dabei auf offizielle Dokumente, die ihr vorliegen sollen. Konkret soll es um ein System gehen, bei dem Unternehmen Whatsapp-Nutzer direkt kontaktieren können. Derzeit soll ein Pilotprojekt im Gange sein, bei dem die Funktion im kleinen Rahmen und mit einer Handvoll Unternehmen getestet wird. Die Macher des mobilen Messengers sollen besonders darauf bedacht sein, dass das System keine Spam-Wellen verursacht. Inwiefern die Möglichkeit für Werbung eingesetzt werden soll, ist nicht bekannt. Eine Whatsapp-Sprecherin hat den Test gegenüber "Reuters" weder bestätigt noch dementiert. Welches System zum Einsatz kommt, geht aus dem Bericht nicht hervor. Whatsapp-Inhaber Facebook setzt etwa auf ein System, bei dem die Gespräche der Nutzer analysiert werden und dementsprechend passende Seiten und Unternehmen vorgeschlagen werden. (asp)
Weitere Artikel zum Thema
 • Neues Whatsapp-Update vereinfacht Speicherverwaltung
 • Facebook bringt testweise Daumen-runter-Symbol
 • Whatsapp bringt alte Status-Möglichkeit zurück

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER