Microsofts Surface-Tablets am beliebtesten

Microsofts Surface-Tablets am beliebtesten

Microsofts Surface-Tablets am beliebtesten

(Quelle: Microsoft)
9. April 2017 -  Laut einer Studie von J.D. Power schneiden Microsofts Surface-Tablets bei der Kundenzufriedenheit am besten ab. Die Gründe dafür sollen laut den Analysten vor allem die angebotenen Features und das Design sein.
Eine von J.D. Power durchgeführte Studie hat ergeben, dass Microsoft in den USA bei der Anwenderzufriedenheit bei Tablets ganz vorne liegt. Mit einer Wertung von 855 Punkten (auf einer Skala bis 1000 Punkte), liegt Microsoft vor allem in den Kategorien Features sowie Design und Stil vorne.
"Die Microsoft-Surface-Plattform hat die Grenzen, was Tablets tun können, erweitert und setzt den Standard für Kundenzufriedenheit", erklärt Jeff Conklin, Vize Präsident Service Industries bei J.D. Power. "Diese Tablets sind genau so leistungsfähig wie viele Laptops, können trotzdem aber als Standard-Tablets funktionieren. Diese Vielseitigkeit ist zentral für ihren Anreiz und Erfolg."

Im Bereich Features schnitt Microsoft in drei Bereichen am besten ab: bei der Vielfalt an vor-installierten Anwendungen, der Internet Konnektivität und der Verfügbarkeit von Herstellerzubehör. Benutzer von Microsofts Surface haben, laut der Studie, den höchsten Gebrauch von Accessoires, wie zum Beispiel einem Stift (48% verglichen mit dem Industriedurchschnitt von 27%), einem physischen Keyboard (51% gegen 14%) oder einer Maus (27% gegen 6%). Weiterhin erreichte Microsoft auch die höchsten Ratings in den Bereichen Input- und Output-Verbindungsmöglichkeiten sowie beim verfügbaren internen Speicher.

Ebenfalls schaffte Microsoft die höchste Wertung in drei Stil- und Design-Kategorien, sprich bei der Grösse des Tablets, der Qualität der verwendeten Materialien sowie beim Design allgemein.

User, welche Microsoft-Tablets verwenden, sind, so J.D. Power, häufiger Early Adopters. So gaben 51 Prozent der Microsoft-Nutzer an, dass sie zu den Ersten in ihrem Umfeld gehören, welche neue Technologien ausprobieren. Weiterhin besitzt Microsoft einen grösseren Anteil an jungen Kunden als die Konkurrenz. Microsoft-Anwender betrachten Produktivitäts-Features, wie zum Beispiel Surfen im Internet, E-Mail oder Textverarbeitung, häufiger als wichtig.

Nach Microsoft auf Platz eins, liegen auf den weiteren Podestplätzen Apple und Samsung mit 849 respektive 847 Punkten von 1000 möglichen. Dahinter folgen LG (836 Punkte), Amazon (834 Punkte), Acer (814) und Asus (814). (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Flexible 2-in-1-Tablets
 • iPads sind beliebter als Tablets mit anderen Betriebssystemen
 • Vergleichstest - Die besten 2-in-1-Tablets

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER