Informationssicherheit und Datenschutz

Informationssicherheit und Datenschutz

Artikel erschienen in IT Magazine 2017/06
Seite 1
10. Juni 2017 -  Ein CISM weiss, wie die Informationssicherheit den Datenschutz unterstützen kann.
Informationssicherheit und Datenschutz
(Quelle: ISACA)
Der Artikel zur neuen EU-Datenschutzverordnung informiert primär über die teilweise geänderten rechtlichen und damit verknüpften organisatorischen Aspekte. Unabhängig davon, wie diese Aspekte konkret aussehen, sind auch die Schweizer Unternehmen klar im Scope: Es reicht, wenn ein EU-Bürger irgendwo auf der Welt oder irgend jemand aus den EU-Staaten auf eine Schweizer Webseite zugreift. Und da praktisch sämtliche Unternehmen in der Schweiz über einen Webauftritt verfügen, müssen sich eigentlich (fast) alle um die Neuerungen kümmern, falls sie irgendwelche Daten über ihre Nutzer bearbeiten oder gar speichern.


Neben den zahlreichen aber eher organisatorischen Fragen um die Rechte der Betroffenen gibt es auch technische und organisatorische Themen im Zusammenhang mit der Sicherheit der personenbezogenen Daten, welche jetzt eine viel grössere Bedeutung haben: Bis jetzt war das Datenschutzgesetz in der Schweiz relativ zahnlos – aber die möglichen Bussen, welche aufgrund des GDPR auch für Schweizer Unternehmen ausgesprochen werden können, steigern die Notwendigkeit für eine verbesserte IT- resp. Informationssicherheit geradezu dramatisch. Es ist daher wichtig, dass die notwendigen Verbesserungen von ausreichend qualifizierten Mitarbeitern geplant, durchgeführt und überwacht werden.
Eine entsprechende Ausbildung erhalten Informationssicherheitsverantwortliche in unseren offiziellen CISM-Vertiefungskursen des ISACA Switzerland Chapter. In einem strukturierten Selbststudium mit umfangreichen Unterlagen (ab sofort) wird das notwendige Fachwissen vermittelt oder aufgefrischt, der zehntägige Präsenzunterricht im Juni vertieft und ergänzt dieses. Im Herbst findet dann ein kompaktes Prüfungstraining mit einem erneuten individuellen Fragetraining statt, das auf die drei Mal pro Jahr stattfindende Prüfung vorbereitet.

Technische und organisatorische Sicherheit von personenbezogenen Daten ist nur eines der vielen Themen, welche wir im Rahmen unserer CISM-Vertiefungskurse für Sicherheitsbeauftragte und andere Fachspezialisten bearbeiten – sei es auf der Basis der strukturierten Diskussionen oder Gruppenarbeiten im Unterricht, sei es im Rahmen der vielen Pausengespräche und weiterführenden bilateralen Unterhaltungen zwischen den Kursteilnehmern. Insgesamt sind es rund 40 verschiedene Aufgaben eines Sicherheitsbeauftragten, welche im Rahmen des CISM-Berufsbildes gefordert und in unserer Ausbildung vermittelt werden.
 
Seite 1 von 2
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER