Whatsapp könnte bald kostenpflichtig werden

Whatsapp könnte bald kostenpflichtig werden

25. Juli 2017 -  Einige Funktionen von Whatsapp könnten in Zukunft für Premium-Kunden – wie etwa grössere Unternehmen und Banken - kostenpflichtig werden. In einer Stellenausschreibung sucht das Unternehmen nach Produktmanagern, um den Messaging-Dienst besser zu vermarkten.
Whatsapp könnte bald kostenpflichtig werden
(Quelle: Whatsapp)
Dass Facebook 2014 den Messenger Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar kaufte, warf viele Fragen auf. Denn einerseits verfügt Facebook bereits über einen eigenen Chat-Dienst, andererseits ist Whatsapp nicht profitabel. Dies könnte sich nun aber ändern, denn Facebook plant offenbar, den Messenger zur Einnahmequelle zu machen. Premium-Nutzer könnten bald für bestimmte Dienste zahlen müssen.

Wie die US-Nachrichtenseite "Recode" berichtet, sucht das Unternehmen nach Produktmanagern, die den Messenger besser vermarkten sollen. Den Jobbeschreibungen nach, haben alle Stellenausschreibung mit der Monetarisierung des Dienstes zu tun. Wie genau Facebook mit dem Messenger Geld verdienen will, ist unklar, doch soll der Dienst für private Nutzer gratis bleiben. Premium Kunden wie grössere Unternehmen oder Banken, könnten aber in Zukunft für Zusatzfunktionen wie Bezahlfunktionen, Suchfunktion oder Sprachassistent, Geld zahlen müssen. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Facebook-News bald nur noch hinter Paywall
 • Whatsapp kann ab sofort alle Dateitypen versenden
 • Facebook will im Messenger Werbung einblenden

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Samstag, 29. Juli 2017 Urs Loeliger
WhatsApp ist zuerst für die Amerikaner "America First". Die Schweizer haben eigene bessere Apps wie Threema zum chatten, ProtonMail zum sicheren E-Mailen und OpusTel zum abhörsicheren Telefonieren. Diese Apps "swiss made" schützen vor der totalen Übwerwachung durch die US Geheimdienste. "D' Schwyz Zerscht"!

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/07
Schwerpunkt: IT-Karriere 50+
• Schicksale: Das Bangen um die Zukunft
• Altes Eisen oder Talente mit Erfahrung?
• Arbeitsmarktfähigkeit ist der ­Schlüssel zum Erfolg
• "Ständige Weiterbildung ist zwingend"
• Der Bewerber ist in der Bringschuld
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER