Neue Win-10-Preview bringt Eye Tracking

Neue Win-10-Preview bringt Eye Tracking

4. August 2017 -  Microsoft hat eine weitere Insider Preview (Build 16257) von Windows 10 veröffentlicht. Diese bringt eine Reihe neuer Funktionen, allen voran Eye-Tracking-Support.
Neue Win-10-Preview bringt Eye Tracking
(Quelle: Microsoft)
Diese Woche hat Microsoft angekündigt, dass Windows 10 Eye Tracking ab Werk unterstützen soll (Swiss IT Magazine berichtete). Nun, wenige Tage später, hat Microsoft eine neue Vorabversion von Windows 10 veröffentlicht, die die Funktion unterstützt. Der Insider Build, der die Versionsnummer 16257 trägt, ist im Fast Ring verfügbar und erlaubt es über die Funktion Eye Control, beispielsweise den Maus-Cursor oder das On-Screen-Keyboard mit den Augen zu steuern. Nötig dazu ist ein Eye Tracker, wobei Microsoft derzeit auf die Hardware von Hersteller Tobii verweist.

Daneben bringt der Build 16257 weitere Neuerungen. So wird beispielsweise der Edge-Browser optisch erneuert und soll einen moderneren Look basierend auf dem Fluent Design System erhalten. Angepasst wurde zudem auch das Design der Adressleiste, und es werden einige Fehler in Edge behoben.


Eine weitere Neuerung des Builds: Nach 20 Jahren werden die Farben der Windows-Eingabeaufforderung angepasst, so dass diese moderner daherkommen soll. Und schliesslich gibt es zahlreiche Fehlerbehebungen und Detailverbesserungen in der Preview. Einen kompletten Überblick bietet Microsoft wie immer via Blog. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows 10 S kann getestet werden
 • Windows 10 unterstützt bald Eye-Tracking
 • Neuer Windows-10-Build erlaubt Verlinkung von Android-Telefonen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/12
Schwerpunkt: IT-Trends 2018
• Digitale Transformation der Unternehmen
• Mensch und Maschine im Einklang
• Digitale Bilder verschmelzen mit der Realität
• Cybersecurity: Vom Hype in die Integration
• Cloud und Co. fordern das Datenmanagement heraus
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER