Taskrabbit übernimmt Montage-Arbeit für Ikea

Taskrabbit übernimmt Montage-Arbeit für Ikea

Taskrabbit übernimmt Montage-Arbeit für Ikea

(Quelle: Ikea)
29. September 2017 -  Die Möbel von Ikea sollen künftig durch Arbeitskräfte der Arbeitsvermittlungs-Plattform Taskrabbit zusammengebaut werden. Das Möbelhaus hat den Service in London getestet.
Ikea hat sich Taskrabbit einverleibt, eine Arbeitsvermittlungs-Plattform für Kleinstaufträge. Dies erlaubt es dem Unternehmen, seine Möbel künftig zu einem günstigeren Preis auszuliefern. Aufgaben wie die Montage der bestellten Produkte können nämlich künftig durch die gemäss "Recode.com" rund 60'000 Arbeitskräfte ausgeführt werden.

Die Plattform Taskrabbit wird derzeit nur in den USA und London unterstützt. In London sei denn auch die Zusammenarbeit mit Ikea getestet worden. Dem Möbelhaus zufolge sei es denkbar, dass der Dienst künftig auch in anderen Ländern verfügbar wird.

Welche Summe das schwedische Möbelhaus für die Übernahme auf den Tisch gelegt hat, wird nicht kommuniziert. Taskrabbit soll aber auch nach der Übernahme durch Ikea unabhängig agieren. Geführt wird das Geschäft dabei durch Stacy Brown-Philpot, CEO von Taskrabbit. (af)
Weitere Artikel zum Thema
 • Ikea und Apple bringen mit Augmented Reality virtuelle Möbel ins Haus
 • Ikea nimmt smarte Lampen ins Sortiment auf

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/10
Schwerpunkt: Backup-Lösungen
• Ein leistungsfähiges Recovery ist von zentraler Bedeutung
• Backup - um jeden Preis?
• Marktübersicht: Schweizer BaaS-Lösungen
• Druck vom Gesetzgeber und den Gesetzlosen - Backup & Recovery im Fokus
• Erholung nach dem Desaster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER