Kraftpaket von HP: weltweit erste Detachable PC-Workstation

Kraftpaket von HP: weltweit erste Detachable PC-Workstation

Kraftpaket von HP: weltweit erste Detachable PC-Workstation

(Quelle: HP)
19. Oktober 2017 -  Mit dem HP Zbook x2 für professionelle Grafiker will HP das Surface Pro und Wacoms Cintiq in ihre Schranken weisen. Das Detachable möchte mit einem 4K-Multitouch-Display, Quadcore-Prozessoren und akkulosem Stylus eine neue Ära für Medienprofis einläuten.
Im Wissen um den steigenden Mobilitätsanspruch hat HP ein neues Gerät geschaffen, das sich als Laptop oder in den Modi Detached, Docking und Tablet betreiben lässt. Der Rechner verfügt über ein 14-Zoll-Display, einen Quad-Core-Prozessor sowie über bis zu 32 GB RAM. Weiter ist der Detachable PC im Tablet-Modus 1,6 kg schwer, bietet einen entspiegelten Touchscreen und garantiert eine Akku-Leistung von bis zu zehn Stunden. Die Tastatur ist via Bluetooth separat nutzbar. So wird das Zbook x2 zum Grafiktablet, das ausserdem auf Adobe und Autodesk optimiert worden ist.

HPs Neuerfindung der Detachable-PCs nahm bereits früher in diesem Jahr mit
dem Start des HP Spectre x2 und des HP Elite x2 ihren Anfang. Die Einführung des
HP ZBook x2 vervollständigt das HP-Dreigestirn mit einer der leistungsstärksten
Detachable-Lösung für die Kreativgemeinde.

Das Gerät soll ab Januar 2018 in der Schweiz ab 4000 Franken verfügbar sein. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • HP und Acer Convertibles im Vergleichstest

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER