Finma vereinfacht Online-Kontoeröffnung

Finma vereinfacht Online-Kontoeröffnung

Finma vereinfacht Online-Kontoeröffnung

(Quelle: Finma)
14. Februar 2018 -  Die Finanzmarktaufsicht Finma revidiert die Grundlagen zur digitalen Identifizierung und vereinfacht so den Digital-Onboarding-Prozess.
Nachdem die Finma vor rund zwei Jahren ein Regelwerk zur Video- und Online-Identifizierung für Finanz-Dienstleistungen erstellt hat, hat die Finanzmarktaufischt nun einen Kritikpunkt dieser Regulierung aus dem Weg geräumt. So forderte die Behörde ursprünglich, dass digital beglaubigte Geschäfte immer von einer Schweizer Bank aus erfolgen mussten, womit die Regulierung in der Praxis auf die Schweiz beschränkt war.

Genau diesen Punkt will die Finma nun anpassen. Unter gewissen Voraussetzungen sind Überweisungen von Banken aus anderen Staaten nun zulässig, falls diese der Task-Force zur Geldwäscheri-Bekämpfung (FATF) angehören. Damit überschreite die digitale Identifikation nach Schweizer Anforderungen nun Grenzen, so die Finma. Zudem sieht die Finanzmarktaufsicht künftig auch kein Vorgehen mittels Einmalpasswort (TAN) mehr vor. Neu müssen mindestens drei zufällig ausgewählte optische Sicherheitsmerkmale der Identifizierungsdokumente überprüft werden. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Finma stopp Cyberwährungs-Betrüger
 • swissICT reicht Vernehmlassung zum überarbeiteten FINMA-Outsourcing-Rundschreiben ein
 • Raiffeisen ermöglicht Online-Kontoeröffnung
 • Swisscom will Banken bei der digitalen Identifizierung unterstützen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/01
Schwerpunkt: Mobile-App-Entwicklung 2018
• Aktuelle Entwicklungen und Trends
• Native Apps versus Mobile Web
• Sicherheit in mobilen Applikationen
• Mobile xR - was nicht ist, wird noch
• Marktübersicht: 13 Schweizer App-Entwickler
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER